ein Stück Natur!

Auf unseren Heuwiesen und Weiden herrscht eine bunte Vielfalt. Durchschnittlich 30 bis 50 verschiedene Arten von Gräsern und Kräutern stehen so bei unseren Kühen das ganze Jahr über auf dem Speiseplan. Und das schmeckt nicht nur unseren Kühen. Denn je höher der Artenreichtum, umso höher das Aroma und die Qualität der Käse. Dies in Verbindung mit modernster Technologie und mehr als 85 Jahren Käsetradition sind die Voraussetzungen für Erzeugnisse höchster Güte.

Willkommen in der Zillertaler Heumilch Sennerei

Das Zillertal ist für viele der Inbegriff von wunderschöner Naturlandschaft mit saftigen Wiesen und urigen Almen, die dank der nachhaltigen Bewirtschaftung durch die Bauern gepflegt und erhalten wird.

Tagtäglich kümmern sich mehr als 270 Bauern liebevoll um ihre Kühe und liefern ihre frische Heumilch an die Zillertaler Heumilch-Sennerei. Die Zillertaler Heumilch-Sennerei ist eine Genossenschaft, das heißt der Betrieb ist im Eigentum der Bauern.

Unser oberstes Ziel ist das Streben nach höchster Produktqualität, eng verbunden mit dem Wohlergehen unserer Heimat, dem Zillertal. Deshalb verarbeitet unser Betrieb ausschließlich reinste, gentechnikfreie Heumilch von den Bergbauern des Zillertals.

Gütesiegel

Das Heumilch-Gütesiegel garantiert die Herstellung von bester Milch, die gänzlich ohne vergorene Futtermittel erzeugt wird.

Die besten Kekse selbstverständlich mit unserer Zillertaler Naturbutter gebacken 😍😍😍 ... See MoreSee Less

Die besten Kekse selbstverständlich mit unserer Zillertaler Naturbutter gebacken 😍😍😍

 

Comment on Facebook

Silke und kannst das ?

😋😋😋

Load more

Natur pur

Die Herstellung von Heumilch ist die ursprünglichste Form der Milchgewinnung und ist an den Lauf der Jahreszeiten angepasst. Den Sommer verbringen Heumilchkühe auf den heimischen Weiden und Almen, wo sie neben frischer Luft und klarem Wasser jede Menge saftiger Kräuter und Gräser genießen können. Auch im Winter wird ihnen Futter von höchster Qualität geboten: Sie werden mit sonnengetrocknetem Heu versorgt. Als Ergänzung erhalten sie mineralstoffreichen Getreideschrot.

Futter aus Silage wie vergorenes Gras oder vergorener Mais kommt garantiert nicht in den Trog. Die besonders schonende und extensive Wirtschaftsweise der Heumilchbauern wirkt sich außerdem positiv auf die Natur aus und trägt entscheidend zum Schutz der Umwelt und zum Erhalt der Artenvielfalt bei.

Mehr Geschmack

Ausschlaggebend für die besondere Qualität und den Geschmack von Heumilch ist der Pflanzenreichtum. Auf Österreichs Wiesen, Weiden und Almen wachsen beinahe 1.000 Gräser und Kräuter. Diese Flächen sind ein wahres Schlaraffenland für die Heumilchkühe und die Grundlage für die hochqualitative Heumilch.

Ob Wiesenschwingel, Wiesenrispe, Weißklee, Knaulgras, Wiesenfuchsschwanz, Rotklee, Zaunwicke, Spitzwegerich oder Löwenzahn, um nur einige zu nennen: die Natur liefert eine abwechslungsreiche Kost. Und das schmeckt nicht nur den Heumilchkühen. Denn je höher der Artenreichtum, umso höher das Aroma und die Qualität der Rohmilch.

Erstklassiger Rohstoff

Die naturnahe Fütterung der Heumilchkühe im Jahresverlauf mit frischen Gräsern und Kräutern im Sommer und sonnengetrocknetem Heu im Winter spiegelt sich in der hohen Qualität der Milch wider. Dieser hochwertige Rohstoff wird in verschiedene Milchprodukte veredelt und überzeugt mit seinem hervorragenden Geschmack. Auch Käsemeister schwören auf Heumilch.

Denn nur durch den konsequenten Verzicht auf vergorene Futtermittel kann Käse ohne Zusatz von Konservierungsmitteln und ohne intensive mechanische Behandlung hergestellt werden. Außerdem ist bei länger gereiften Käsesorten die Güte der Milch besonders wichtig. Nur aus einem hochwertigen Rohstoff lässt sich Käse herstellen, der für eine längere Reifung geeignet ist. Heumilch besitzt diese Eigenschaft und ist daher der ideale Rohstoff für Käsespezialitäten.

g´schmackig – säuerlich

Graukäse

Der Zillertaler Graukäse ist ein traditioneller, kalt gereifter Sauermilchkäse aus reinster Heumilch (roher Magermilch) hergestellt. Während seiner 6-8 wöchigen Reifezeit reift er von außen nach innen mit einem blau-grünen Edelschimmel. Deftig, pikant und urig im Geschmack.

Unsere zahlreichen Zertifikate zeigen Ihnen, dass unsere Produkte den höchsten Qualitätsansprüchen entprechen.